14th Feb2014

Die Ostkurve Bern und „gäubschwarzsüchtig“ verzichten bis auf Weiteres auf sämtliche Aktivitäten im Stadion

Pünktlich in der Woche nach der Abstimmung über die Konkordats-Verschärfung hat die Berner Polizei zugeschlagen:

Gegen etliche langjährige und engagierte YB-Fans wurden Rayonverbote im Kanton Bern ausgesprochen.

Verbote, welche schon nach dem alten Konkordats-Text auf blossen Verdacht und entgegen der Unschuldsvermutung ausgesprochen werden konnten.

Unter den betroffenen Personen befinden sich unter anderem auch zwei Capos der Ostkurve Bern. Aufgrund dieser Umstände wollen und können wir nicht einfach zur Tagesordnung übergehen.

Wir verzichten deshalb ab sofort und bis auf Weiteres auf sämtliche Aktivitäten und den organisierten Support im Stadion.

Wir bitten alle um Verständnis, insbesondere auch die Mannschaft, welche über unseren Schritt informiert wurde. Jedoch können wir in der momentanen Situation keine Rücksicht auf die sportliche Ausgangslage der Mannschaft nehmen. Diese hinterhältige Aktion muss erst einmal verdaut werden.

Auch wenn uns die Ereignisse der letzten Tage getroffen haben, so steht der folgende Satz als Zeichen und Versprechen für die Zukunft:

„Üsi Lideschaft isch grösser aus jedi Repression!“

Bern, 14. Februar 2014

Ostkurve Bern & gäubschwarzsüchtig