11th Aug2021

Am Samschti geits wider los!

Die ersten drei Spiele der aktuellen Meisterschaft sind bereits gespielt und wir haben die Zeit genutzt, unsere Forderungen bezüglich der Covid-Zertifikatskontrolle und der geschlossenen Gästesektoren zu kommunizieren und uns die Situation schweizweit anzuschauen.

Während der BSC YB bereits seit dem Start der laufenden Saison vorbildlich agiert hat, können wir nun sagen, dass die Umsetzung der Zertifikatskontrolle (mittlerweile) und die Öffnung der verschiedenen Gästesektoren auch in den anderen Stadien mehrheitlich zufriedenstellend umgesetzt werden oder entsprechende Anpassungen in absehbarer Zeit erfolgen. Einzig Sion wird diesbezüglich ein Sonderfall bleiben; die aktuelle Praxis können und werden wir nicht akzeptieren und geschlossen dagegen vorgehen!

Auch wenn unser Fernbleiben nicht von allen verstanden worden ist, so können wir doch festhalten, dass der gemeinsame schweizweite Protest insbesondere auch den kleineren Vereinen geholfen hat, die Handhabung des Covid-Zertifikats entsprechend anzupassen, bzw. einen Matchbesuch unter den aktuellen Umständen wieder allen zu ermöglichen.

Wir haben uns deshalb auch hinter gemeinsam getroffene Entscheidungen gestellt. Diese sind nun nicht mehr gegeben. Dennoch werden wir weiterhin gemeinsam gegen Repression kämpfen.

Diese Entwicklungen veranlassen uns, YB ab sofort wieder organisiert und lautstark im Stadion zu unterstützen.

Den Start machen wir bereits diesen Samstag und reisen endlich wieder gemeinsam ans erste Cup-Spiel dieser Saison.

Sollten unsere Forderungen an Auswärtsspielen nicht oder ungenügend umgesetzt werden, behalten wir uns jedoch vor, die Situation vor Ort zu beurteilen und entsprechend zu handeln.

Durch die Richtlinien der UEFA sind die Spiele auf europäischem Parkett eigenständig zu beurteilen. Hierzu werden wir uns zu einem späteren Zeitpunkt äussern.

Nach wie vor gilt es, die Entwicklungen der Pandemie und die damit verbundenen Richtlinien zu verfolgen und stets neu zu beurteilen. Wir setzen aber weiterhin voraus, dass jegliche Massnahmen sofort fallengelassen werden, sobald die pandemische Situation dies auch zulässt.

Mir hei e Verein – mir ghöre drzue!

YB FOR EVER!

OSTKURVE BERN!